Kuhbank-Projekt – für eine sichere Zukunft

Das Prinzip der Kuhbank ist einfach und sehr wirkungsvoll!

In Vietnam verlassen viele Bauern ihre Dörfer und ziehen in die Städte. Diejenigen, die bleiben, kämpfen ums Überleben. Hier hilft das Kuhbank-Projekt der Christlichen Ostmission. Das Prinzip der Kuhbank ist einfach und sehr wirkungsvoll: Eine arme Familie erhält von der Christlichen Ostmission einen Kredit, damit sie sich eine Kuh kaufen kann. Dabei handelt es sich um eine Arbeits- und Fleischkuh und nicht um eine Milchkuh. Wegen des teuren Futters und der erhöhten Anfälligkeit für Krankheiten wäre die Versorgung von Milchkühen für arme Familien nicht möglich. Das erste weibliche Kalb, das geboren wird, muss die Familie der Kuhbank zurückgeben. Wenn dies erfolgt und auch der Kredit zurückbezahlt ist, gehört die Kuh der Familie. Alle weiteren Kälber darf die Familie behalten. Das zurückgegebene Kalb wird nach dem gleichen Prinzip an die nächste arme Familie weitergegeben.Investieren Sie in die KuhbankFür 500 Franken können Sie einer verarmten vietnamesischen Bauernfamilie zu einer Kuh verhelfen – und ihre Lebensumstände massgeblich verbessern.Die Investition multipliziert sich, da mit dem ersten Kalb einer weiteren Familie geholfen werden kann. Mit einer einmaligen Investition können über Jahre mehrere Familien unterstützt werden. Jede Spende zählt und ist wichtig. Auch mit Teilbeträgen können Sie die Kuhbank und somit einen armen Bauer in Vietnam unterstützen!

 



Ich möchte spenden für Vietnam (Kuhbank-Projekt)

Jetzt spenden