Winterhilfe

Wie kommen wir nur über den Winter?

Auch wenn sie jede Münze zweimal umdrehen: Das kümmerliche Einkommen vieler Menschen in Osteuropa reicht einfach nicht. Geben sie das Geld fürs Essen aus, bleibt nichts übrig fürs Heizen. Brauchen sie Medikamente, können sie sich keine warmen Kleider leisten. Es ist zum Verzweifeln.

 

Die Christliche Ostmission hilft.

Noch bevor der Winter einbricht, will sie in Moldawien, Weissrussland, Russland und der Ukraine 500 Tonnen Kartoffeln verteilen. Und Kohle zum Heizen. Sie tut dies zusammen mit Sozialämtern und Kirchgemeinden vor Ort. Das gibt Gewähr, dass die Hilfe die Bedürftigsten erreicht: kinderreiche Familien, Alleinerziehende, Behinderte und Betagte.

 

Christina und ihr Mann haben vier Kinder. Er arbeitet als Tagelöhner auf dem Bau, sie in einer Kleiderfabrik. Zusammen verdienen sie um die 80 Euro im Monat. Mit ihnen lebt auch Christinas betagte Mutter, die regelmässig Medikamente braucht. Und da ist der ältere Sohn, der aufgrund eines Geburtsfehlers schon drei Operationen hinter sich hat. Ihr Einkommen deckt nur gerade die Ausgaben für Wasser, Strom und
Medikamente. Fürs Essen bleibt kaum etwas übrig und an Anschaffungen wie Kleider, Schuhe oder Kohle zum Heizen ist gar nicht erst zu denken. Weil die Familie in den letzten Wintern Holz auf Kredit kaufte, stand sie schliesslich vor einem Schuldenberg. «Immer, wenn ich an den Winter dachte, kamen mir
Tränen der Verzweiflung», erzählt Christina. Dann kam Hilfe in Form von Kartoffeln und Heizkohle von der Mission. «Es war für uns ein Wunder!» Die geschenkte Kohle und die Kartoffeln gaben der Familie Sicherheit. «Nun bin ich ruhig», erzählte Christina, «denn ich weiss, dass wir im kommenden Winter nicht
hungern und frieren werden. Vielen Dank für die grosse Hilfe!» Christina und viele andere Menschen in Not hoffen, dass die Mission ihnen auch dieses Jahr hilft, den Winter zu überstehen.
Christina S.

Tun Sie etwas Gutes!

Vielen herzlichen Dank!


Mit 25 Franken verhelfen Sie einer alleinstehenden Person zu 100 Kilogramm Kartoffeln.
Mit 95 Franken verhelfen Sie einer Familie zu 400 Kilogramm Kartoffeln.

 

Flyer als PDF.

 

 

Ja, ich will spenden!

 

 

 

Jetzt spenden